Wir machen eine Sommerpause! Vom 17. Juli bis 4. August bleibt unser Unternehmen geschlossen. Ab Montag, den 5. August sind wir wieder für Sie da!
We are taking a summer break! Our company will be closed from 17 July to 4 August. We will be back for you from Monday, 5 August!

Bietgefecht um Olympiafahne

Fahne der Olympischen Winterspiele 1948 kam für 20‘000 Franken unter dem Hammer

Die historische St. Moritzer Olympiafahne von 1948 war an der Luxusgüter-Auktion im Auktionshaus Rapp in Wil begehrt. Ein anonymer Sammler ersteigerte sie für 20‘000 Franken.

Gut erhaltene Sportmemorabilien liegen an Auktionen im Trend, weiss Marianne Rapp Ohmann. Die Inhaberin des Auktionshauses Rapp in Wil ergänzt: «Man kann zum Teil sogar mit einem verhältnismässig tiefen Budget einsteigen und nach und nach in eine Sammlung investieren.» Sporterinnerungsstücke hätten zudem je länger, desto mehr symbolischen Charakter: «Sie wecken Emotionen und sind Ausdruck von Hoffnungen.» Die offizielle Fahne der Olympischen Winterspiele von 1948 in St. Moritz sei besonders geschichtsträchtig, sagt Rapp Ohmann. Der Startpreis an der Auktion sei bei 5000 Franken gelegen, schliesslich sei sie für 20‘000 Franken verkauft worden – also für das Vierfache. Auch aus St. Moritz wurde mitgeboten. Aus dem Bietgefecht ging ein anonymer Sammler als Sieger hervor.

Fahne der Olympischen Winterspiele 1948 kam für 20‘000 Franken unter dem Hammer

Fünf farbige Ringe auf gewöhnlichem Fahnenstoff – doch diese symbolträchtige St. Moritzer Olympia-Fahne von 1948 erzielte an der Versteigerung einen aussergewöhnlichen Preis.

Fahne ist aktueller denn je

Die Fahne sei auch deshalb umkämpft gewesen, weil sie «einen grossen Symbolcharakter» habe. Es sei einerseits um die Frage gegangen, ob die Fahne in die Schweiz zurückkomme, andererseits bewege zurzeit der Entscheidungsprozess das Land, ob wohl die Olympischen Winterspiele 2030 wieder in der Schweiz organisiert werden könnten.  Es gehe aber um viel mehr, «nämlich um den olympischen Geist», so Rapp Ohmann, die sich fragt: «Könnte eine Olympiade nach dem hoffentlich baldigen Ende des Ukraine-Krieges wieder die gleiche weltweit versöhnende Aufbruchstimmung verbreiten wie damals 1948? Ich hoffe es!»

Das Auktionshaus Rapp in Wil (SG, Schweiz) erwartet noch bis am 18. November 2023 Sammelende und Investierende aus der ganzen Welt. Noch viel mehr – mehrere tausend – Personen bieten aber online mit. Sie begeistern sich für Raritäten und aussergewöhnliche Luxusartikel wie Briefmarken, Münzen, Uhren, Schmuck, Luxushandtaschen, Sporterinnerungsstücke und dekorative Kunst. Am Samstag, 18. November konzentriert sich das Auktionshaus aufgrund des globalen Interesses auf einen reinen Online-Auktionstag ohne Saalauktion.

×

×
×

Register for our newsletter


Let us keep you posted with news about our international auctions for stamps, coins, jewellery, watches, porcelain and designer handbags. To receive our newsletter, simply fill in the form below. Your e-mail address will only be used for the newsletter and not passed on to third parties. You can unsubscribe from our newsletter at any time. Fill in all the fields marked with (*).

I am interested in:

To join us for regional events and benefit from our special offerings, please provide your address, so that we can always keep you up to date about news from Rapp Auctions.

jQuery( document ).ready(function() { console.log( "ready!" ); jQuery("input , textarea").focus(function(){ jQuery(this).parents('.elementor-field-group').addClass('focused'); }); jQuery("input , textarea").blur(function(){ var inputValue = jQuery(this).val(); if ( inputValue == "" ) { jQuery(this).parents('.elementor-field-group').removeClass('focused'); } }); });